Die regionalen Netzwerkvertreter haben sich hierfür am 26.Oktober im Hause des Regionalverbandes Ruhr getroffen, um Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Geoinformation ,über die jeweiligen Netzwerkgrenzen hinaus, zu identifizieren.

In einer ersten Kennenlernrunde stellten die jeweiligen Vertreter Ihre Netzwerke oder GDIen in einem Kurzvortrag vor. Neben den unterschiedlichen Gründungsvoraussetzungen und Organisationsstrukturen der Netzwerke, wurden schnell die Gemeinsamkeiten deutlich. Der Austausch auf dem Gebiet der INSPIRE-Richtlinie ist hierfür ebenso relevant wie Adressdatenbanken, Stadtpläne aber auch der Bereich Fort- und Ausbildung. Das Treffen fand im Beisein des Leiters des IMA GDI.NRW, Herr Caffier, statt, der ebenfalls die wichtigsten Kernpunkte der Arbeit der GDI NW zusammenfasste.

Die Vertreter sind sich weiterhin einig, dass eine Zusammenarbeit durch einen regelmäßigen Austausch gefördert wird.

Seine Fortsetzung findet die Veranstaltung im nächsten Jahr, wenn das Geonetzwerk Münsterland zu einem Austausch einlädt.

Hier finden Sie die gehaltenen Präsentationen:

Nächster Eintrag Vorheriger Eintrag