Neu! Werkstattbericht XPlanung Neuauflage

Datum: 09.03.2020

Ort: Regionalverband Ruhr, Kronprinzenstraße 6, Essen, Raum 102

Zeit: 9:30-13:00 Uhr

Aufgrund der hohen Resonanz des Termins im Februar, erfolgt eine Neuauflage des Werkstattberichtes in Essen.

In diesem Werkstattgespräch wollen wir nicht mehr diskutieren, ob wir XPlanung umsetzen, sondern wie. Nach dem Beschluss des IT-Planungsrats zur verbindlichen Einführung von XPlanung und XBau im Oktober 2017, haben sich bereits einige Kommunen auf den Weg gemacht ihre organisatorischen und technologischen Prozesse für die Umsetzung anzupassen oder neu aufzubauen.

Im Vordergrund des Termins soll der Erfahrungsaustausch zwischen den verantwortlichen Ämtern, Fachbereichen und/oder Referaten stehen, um z.B. die Erfassungsqualität und –tiefe zu diskutieren sowie Hilfestellungen bei externen Beauftragungen zu geben.

Wir benötigen Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 02.03.2020 über geonetzwerk@rvr.ruhr.

Agenda

9:00 Empfang

9:30 Begrüßung
Dr. Wolfgang Beckröge, Referatsleiter Geoinformation und Raumbeobachtung, Regionalverband Ruhr Ulf Meyer-Dietrich, Lenkungskreisvorsitzender 2020, Geonetzwerk.metropoleRuhr

9:45 -11:00 Block I Hintergründe und organisatorische Fragestellungen

Rahmenbedingungen und Hilfestellungen Rainer Köster / MHKBG NRW

Betrachtung der ganzheitlichen Umsetzung im Sinne einer gelungenen Verwaltungsdigitalisierung Mirja Thiel / Stadt Düsseldorf

Organisation und Strategie bei der Einführung von XPlanung bei der Stadt Krefeld Holger Kuckuck / Stadt Krefeld

11:00 Networking Coffee

11:30-13:00 Block II Technische Implementierung in vorhandene Arbeitsprozesse der Verwaltung

Umsetzung XPlanung- Erfahrungen in der Stadt Dortmund Felix Appel / Stadt Dortmund

Software gefunden- was nun? Erfahrungen aus der Stadt Mülheim a.d. Ruhr Detlev Schwoll / Stadt Mülheim a.d.Ruhr

XPlanung umgesetzt- und jetzt? Anwendungen und der Blick in die Zukunft Daniela Friedl / Stadt Gelsenkirchen

13:00 Ausklang