30 05.2018

GeoAwardRuhr

Die Metropole Ruhr digital verbinden, dass ist erklärtes Ziel des Geonetzwerk.metropoleRuhr. Damit eine Vernetzung digitaler Ideen durch Nutzung von Geodaten bereits in der Schule gelingt, lobt das Geonetzwerk.metropoleRuhr erstmalig einen Schülerwettbewerb in der Metropole Ruhr aus.

In der Region sind bereits eine Fülle von Geodaten frei auf unterschiedlichen Plattformen einseh- oder herunterladbar. Die sogenannten Open Data Initiativen oder Veranstaltungen wie Hackathons dienen dem Zweck Informationen und Daten zu veröffentlichen und so einfach und transparent Fragen zu beantworten.

Wer kann mitmachen?

Schülerinnen und Schüler, Projekt- und Lerngruppen, Klassen allgemeinbildender Schulen der Sekundarstufe II in der Metropole Ruhr.

Auszeichnungen und Preisgelder

Wir prämieren die besten drei Ideen mit jeweils 500 € Preisgeld.

Anmeldung für den Wettbewerb

Wir freuen uns über die Einreichung von ersten Projektideen bis zum 30.06.2018 (24h).

Bitte nutzen Sie zur Teilnahmebestätigung das unten stehende Formular. Wir benötigen von Ihnen Ihren Namen, Ihre Institution und die Formulierung einer ersten Projektidee. Diese kann dann bis September 2018 mit Hilfe Ihrer Projektpaten ausgearbeitet werden.

Projektpaten

Den Teilnehmern steht ein Netz an Ansprechpartnern der kommunalen Verwaltungen und der Wissenschaft (Hochschule Bochum) zur Umsetzung der Projektidee zur Verfügung. Die jeweiligen Projektpaten werden nach Anmeldung der Teilnehmer von den jeweiligen Städten, dem Regionalverband Ruhr und der Hochschule Bochum benannt.

Die Teilnehmer sind eingeladen, erste Ideen zur Umsetzung am 09.06.2018 (Tag der Geodäsie) an der Hochschule Bochum zu entwickeln und Kontakte zwischen den Schulen, der Hochschule und den Verwaltungen der Region zu knüpfen.

Zeitplan

Im Wettbewerb können z.B. Antworten zu diesen Fragen gefunden werden:

? Wo ist unsere Stadt schön? Wo nicht? Was macht den Unterschied?

? Wo ist unsere Stadt attraktiv für Jugendliche? Wo könnte man sie attraktiver machen und wie?

? Wo ist unsere Stadt grün? Was ist überhaupt alles grün in einer Stadt?

? Wo kommt die Energie in unserer Stadt her? Wo wird sie verbraucht? Welche unterschiedlichen Arten von Energie gibt es überhaupt?

Nach der Idee folgt die Umsetzung

Gemeinsam mit den Projektpaten werden die Ideen umgesetzt, an der (digitalen) Präsentation und den einzelnen Umsetzungsschritten gefeilt. Für den Wettbewerb können folgende Ergebnisse eingereicht werden, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt:

• Karten

• Reportagen

• Webanwendungen

• Internetseiten

Neben dem individuellen Wettbewerbsbeitrag soll ein

• DINA0 Poster sowie

• ein kurzer Projektsteckbrief mit den Rahmendaten zu der Projektidee, verwendeten Daten und Projektteilnehmern eingereicht werden.

Einsendeschluss des Projektes ist der 15. September 2018 (24h).

Projektsteckbrief zum Ausfüllen

Der Auslober

Das Geonetzwerk.metropoleRuhr, eine interkommunale Kooperation der Ämter für Geodatenmanagement der Städte und Kreise sowie des Referates Geoinformation und Raumbeobachtung des Regionalverband Ruhr, hat sich zur Aufgabe gemacht, die Bereitstellung und Anwendung von Geoinformationen in der Metropole Ruhr zu fördern. Geodaten sind ein wichtiger Rohstoff unserer Gesellschaft. Täglich hinterlassen wir unseren „Geodatenabdruck“, beispielsweise durch Nutzung des Smartphones und Verwenden von Apps, die uns die Suche nach Freizeitaktivitäten oder der schnellsten Verbindung mit Bus und Bahn anzeigen.

Geodaten

Was sind eigentlich (freie) Geodaten und welche Nutzungsmöglichkeiten bestehen? Für die Region sind z.B. rund 30.000 Orte von Interesse (POIs) und ein Stadtplan (Stadtplanwerk) kostenfrei im Katalog des Geonetzwerk.mR downloadbar. Eine Übersicht über Lernmaterialien rund um das Themenfeld Geodaten gibt das Dokument „Materialien“. Natürlich können auch eigene Daten im Rahmen des Wettbewerbs erstellt und genutzt oder auf Daten des Landes Nordrhein-Westfalen über die Open NRW Plattform zurückgegriffen werden.

Dokument Materialien

Prämierung und Bewertungskriterien

Auf der Festveranstaltung „5 Jahre Geonetzwerk“ im Musikforum Bochum am 08. Oktober 2018 werden die besten drei Ideen ausgezeichnet und prämiert, die Teilnehmer erhalten Gelegenheit die Projekte einem großen Publikum zu präsentieren. Begleitet wird der Wettbewerb durch eine Veröffentlichung in verschiedenen Medien.

Die Jury ist besetzt aus Vertretern der Wissenschaft & Verwaltung der Region.

Kriterien für die Bewertung sind

  • Innovation,
  • Kreativität
  • sowie der Nutzen und die Nachhaltigkeit für das (digitale) Leben in der Metropole.

Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen (Insbesondere im Rahmen der Begutachtung und Prämierung). Mit der Teilnahme erkennt der Einsender die Wettbewerbsbedingungen an. Das Preisgeld wird nicht an Privatpersonen ausgezahlt. Zahlungsempfänger kann bspw. der Förderverein einer Schule ein.

Datenschutz und Nutzungsrechte

Die Beiträge der Finalisten werden in Auszügen und in Abstimmung veröffentlicht. Dies betrifft zum Beispiel die Darstellung der Finalisten auf der Webseite geonetzwerk.metropoleruhr, bei der Preisverleihung oder in Artikeln zum Wettbewerb. Das Urheberrecht an den Wettbewerbsergebnissen liegt beim natürlichen Urheber. Der RVR erhält jedoch das ausschließliche, unentgeltliche Recht, die Ergebnisse ohne gesonderte Vergütung und ohne zeitliche, räumliche oder sachliche Einschränkung zu überarbeiten, zu verändern und weiterzuentwickeln, zu nutzen und unter Nennung der Urheber zu vervielfältigen und zu veröffentlichen. Bei der Anmeldung und der Teilnahme erhebt der RVR personenbezogenen Daten. Der RVR speichert, verarbeitet und nutzt diese Daten zur Bearbeitung der Anmeldung, zur Kontaktaufnahme zur Bestätigung oder Absage der Teilnahme, der Vorbereitung der eventuellen Teilnahme und der Durchführung. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht. Sofern die Anmeldung für ein Projektteam oder Klasse vorgenommen wird, verpflichtet sich die anmeldende Person, die anderen Mitglieder der Projektgruppe über die hier beschriebene Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten sowie über die Übertragung der Nutzungsrechte zu informieren. Die Teilnehmer stimmen zu, dass bei der Preisverleihung und dem Tag der Geodäsie Foto- und Videoaufnahmen erstellt werden, die analog und digital durch den RVR weiterverwendet werden können.

Minderjährige

Minderjährige müssen zwingend die Zustimmung der Erziehungsberechtigten einholen, bevor sie am Wettbewerb teilnehmen und den Teilnahme- sowie Datenschutzbedingungen zustimmen.

Flyer zum Ausdruck

Auslobungstext zum Ausdruck

Unsere Kontaktadresse für Fragen und zur Einreichung der Wettbewerbsbeiträge:

Geschäftsstelle Geonetzwerk.mR

z.Hd. Frau Feske

beim Regionalverband Ruhr I Referat 9 I Geoinformation und Raumbeobachtung I Kronprinzenstraße 6, I 45128 Essen

Email: geonetzwerk@rvr.ruhr

Tel: 0201-2069-344

Formular zur Anmeldung

GeoAwardRuhr

Nächster Eintrag Vorheriger Eintrag