• Teilnehmer: Vertreter der Vermessungs- und Katasterämter; Ämter für Geoinformation und Vertreter der unteren Denkmalbehörden; Stadt Bochum, Stadt Bottrop, Stadt Dorsten, Stadt Duisburg, Stadt Essen, Stadt Gelsenkirchen, Stadt Hagen, Stadt Herne, Stadt Mülheim an der Ruhr, Stadt Oberhausen, Stadt Witten, Kreis Recklinghausen, Vertreter des Regionalverband Ruhr. Unter Einbeziehung der AG „Denkmalschutz“ des Städtetages NRW sowie Vertreter des Ministerium für Inneres und Kommunales NRW

  • Moderation: Geschäftsstelle Geonetzwerk.metropoleRuhr

  • Status: in Bearbeitung

  • Ziel: Entwicklung eines Leitfadens zur inspire-konformen Darstellung der Denkmäler nach DSchGNRW.

  • Kurzbeschreibung: Durch die INSPIRE-Richtlinie, der Novellierung der Denkmallisten-Verordnung und der damit verbundenen Verpflichtung zur Führung der Denkmalliste in digitaler Form seit Mai 2015, stehen die Kommunen in der Region vor einer großen Herausforderung. In Zusammenarbeit mit den unteren Denkmalbehörden erarbeitet der Arbeitskreis eine Hilfestellung für die Kommunen, um gemäß der INSPIRE-Richtlinie die Denkmäler aufzuarbeiten und bereit zu stellen.

  • Weiterführende Informationen: Arbeitskreisprotokolle sind für die Mitglieder unter dem Reiter Dokumente abrufbar. Auf Nachfrage wird der jeweilige Arbeitsstand gerne Interessierten separat mitgeteilt. Der Arbeitskreis ist offen für weitere Teilnehmer, bitte kontaktieren Sie hierzu die Geschäftstelle Geonetzwerk.metropoleRuhr.

Vorträge im Geonetzwerk.Münsterland

Nächster Eintrag