Der schnellste Weg durchs Revier ist nun auch digital erfahrbar.

Der Regionalverband Ruhr veröffentlichte heute (17.02.2016) auf seiner Webseite zum Radschnellweg Ruhr eine Kartenanwendung. In dieser finden Sie den Streckenverlauf, wie er in der Machbarkeitsstudie (Stand 2014) aufgeführt ist. Durch Klick auf den Infobutton, in der oberen Leiste der Anwendung, können die einzelnen Streckenabschnitte im Detail nachvollzogen werden. Die Möglichkeit zwischen dem aktuellen Luftbild und dem Stadtplan als Hintergrundkarte zu wechseln, bietet zudem die Chance die Strecke und die Nachbarräume zu erfahren und so zu erleben, wie der RS1 zukünftig die Region verbindet.

Direkt zur Kartenanwendung RS1

Webseite RS1 mit vielen Hintergrundinformationen

Nächster Eintrag Vorheriger Eintrag